Gabriele Kopf und Paul Vogl sind unsere „Sportler des Jahres“

Unsere Sportler des Jahres 2019: Gabriele Kopf und Paul Vogl

Bei der großen Lotterien Sporthilfe Galanacht des Sports in der Marx-Halle in Wien durften sich gleich zwei Athleten über die begehrte Trophäe „Niki“ freuen: Gabriele Kopf und Paul Vogl wurden als „Special Olympics Sportler das Jahres 2019“ ausgezeichnet. Erstmals in der Geschichte dieser Wahl bekamen eine Sportlerin und ein Sportler die Trophäen – die Vorarlberger Schwimmerin und der niederösterreichische Judoka sind jedenfalls verdiente Sieger!

Kopf setzte sich gegen Lea Gschwandtner und Christine Werkovits durch. Nach dem zweiten Platz im Vorjahr konnte sich Kopf heuer endlich über den Sieg freuen. Sie zählt seit über zehn Jahren zu den erfolgreichsten Sportlerinnen aus dem Ländle. Mehrere österreichische Titel im Schwimmen konnte sie bereits erobern, darunter drei Goldmedaillen bei den Nationalen Spielen 2018 in Vöcklabruck. Der ganz große Erfolg gelang ihr aber heuer bei den World Summer Games in Abu Dhabi – sie gewann Gold über 200 Meter Freistil und Silber über 200 Meter Brust.

Vogl behielt gegen James Richardson und Sascha Rössl die Oberhand. Im Alter von 12 Jahren nahm der Judoka aus Niederösterreich erstmals an internationalen Bewerben teil, seit damals gewann der 19-Jährige schon etliche Medaillen bei diversen Wettkämpfen. 2015 holte er sich Bronze bei den World Summer Games in Los Angeles, heuer folgte bei den Weltspielen in Abu Dhabi die Krönung: Er gewann Gold in seiner Klasse. Vor Kurzem gewann er auch noch den EM-Titel bei der G-Judo-EM in Köln.

Präsentiert wurde die Kategorie Special Olympics übrigens von unserem langjährigen Sponsor Coca-Cola.

2019-11-02T00:03:47+01:00November 2nd, 2019|