Vorarlberger holen sich den ersten Floorball-Meistertitel von Special Olympics Österreich

Die ersten BSO-Goldmedaillen im Floorball gehen nach Vorarlberg

Nach vier Spielrunden konnte sich das SOÖ SFV Floorball Team aus Vorarlberg mit James Mock, Martin und Alexander Hehle, Bernd Dünser, Dominic Rajh, Lukas Faes, Thomas Praxmarer und Jürgen Rojko unter der Leitung von Stefan Rajh und Hannes Katzenmayer souverän die Goldenen Bundesmedaillen im Floorball sichern. Unter hervorragenden Rahmenbedingungen wurde die letzte Spielrunde in Götzis/Borg Halle durchgeführt. Mit Siegen gegen das Team Linz mit 7:4 sowie 15:2 gegen das Team Burgenland und 10:1 gegen das Team Graz konnte sich das Team Vorarlberg wie in den vergangenen drei Runden mit einer Niederlage und zehn Siegen mit einem Gesamtscore von 100:33 und nicht weniger als 33 Punkten ordentlich feiern lassen und darf sich nun Österreichischer Floorballmeister nennen!

Viele prominente Gäste feierten mit, u. a. SOÖ-Vizepräsident Peter Ritter, IGVS Präsident Reinold Hartmann, der Bludenzer Bürgermeister Josef Katzenmayer sowie BORG Direktor Thomas Rothmund und SOÖ SFV Geschäftsführer Heinrich Olsen. Der Vorarlberger Floorballverband stellte die Schiedsrichter Hannes Bettega und Timo Marte, die in sehr guter Abstimmung mit dem TD Simon Senoner, die Partien souverän leiteten. Sie lobten besonders das sehr hohe sportliche Niveau der Athleten mit intellektueller Beeinträchtigung.

Für die Floorball-Teams geht es jetzt in die Vorbereitung auf die Special Olympics Österreich Winter Games 2020 in Villach, die auch als Qualifikation für die World Winter Games 2021 in Are, Schweden, gelten.

Endergebnis auf einen Blick nach 4 Spielrunden:

  1. SOÖ SFV Vorarlberg 33 Punkte
  2. Team Linz 27 Punkte
  3. Team Graz 6 Punkte
  4. Team Burgenland 6 Punkte
2019-11-28T15:34:26+01:00November 20th, 2019|