Nationale Spiele in Österreich

Seit der Neugründung von Special Olympics Österreich im Jahre 1993 werden alle zwei Jahre auch Nationale Spiele ausgetragen, abwechselnd im Sommer und im Winter. Mehr als 1.500 Sportler mit intellektueller Beeinträchtigung aus allen Bundesländern nehmen daran teil, auch internationale Delegationen sind immer wieder mit dabei. Folgende Spiele wurden bislang ausgetragen:

Nationale Sommerspiele in Graz (Steiermark)

Nationale Winterspiele in Landeck (Tirol)

Nationale Sommerspiele in Wien

Nationale Winterspiele im Lungau (Salzburg)

Nationale Sommerspiele in Vorarlberg

Nationale Winterspiele im Ausseerland, im Lungau, in Vorarlberg, Tirol und Wien

Nationale Sommerspiele in Kapfenberg (Steiermark)

Nationale Winterspiele in Innsbruck (Tirol)

Nationale Sommerspiele in St. Pölten (Niederösterreich)

Nationale Winterspiele in Tamsweg, Innsbruck, Hallein und Wien

Nationale Sommerspiele in Klagenfurt (Kärnten)

Nationale Winterspiele in Graz, Schladming und Ramsau (Steiermark), gleichzeitig Pre-Games für die World Winter Games 2017

Nationale Sommerspiele in Vöcklabruck (Oberösterreich)

Nationale Winterspiele in Villach, Feistritz/Gail und Hohenthurn (Kärnten)

Nationale Sommerspiele in Oberwart, Pinkafeld und Bad Tatzmannsdorf (Burgenland)

Nationale Winterspiele in Graz und einem weiteren Ort, der noch nicht fixiert ist (Steiermark)

Die letzten Nationalen Winterspiele haben im Jänner 2020 in Villach stattgefunden. Im Sommer 2022 werden die nächsten Nationalen Sommerspiele ausgetragen – und zwar im Burgenland (Oberwart, Pinkafeld und Bad Tatzmannsdorf). Die Nationalen Winterspiele 2024 werden in der Steiermark über die Bühne gehen.

Infos zu den Spielen 2022